"Fotoreise: Best of Rügen I"

Hiddensee, Kap Arkona, Vilm,...
Start 27.04.2024 - Anmeldung über die VHS Börde Infos zur Tour

Ferropolis - Stadt aus Eisen

Sie liegt malerisch auf einer Halbinsel im Gremminer See. Der Badestrand erzählt darüber, was man hier auch noch machen kann, baden. Wir wollten die eisernen Kolosse besuchen, um einen Ausflug in die Vergangenheit zu machen.
Früher, ja früher war das Gebiet um Gräfenhainichen eben Bergbaugebiet. Es wurde Kohle gefördert. Heute erzählen Bagger und Absetzer von der guten alten Zeit. Auch unser Bergmann, der uns quasi durch die eiserne Stadt führte, hatte einiges an Geschichten und Geschichte auf dem Programm. Einige der Kolosse durften wir besteigen und aus 10-15 Meter Höhe die Gegend anschauen. Dabei gelang natürlich auch ein Blick in das "Innere" der Maschinen. Das war auch ein Blick auf vermutlich Millionen von Schrauben, Muttern und Nieten. Und wenn man sich dann mal vorstellt, dass das irgendjemand vor langer Zeit mal montiert haben muss,...Außer zu Besichtigungszwecken dient das Gelände heute auch für Rockkonzerte und Fernsehproduktionen.
Fazit war, dass auch wenn sich nicht für Bergbau interessiert, man einmal hier gewesen sein muss.